Suche
Suche Menü

Eindrucksvolle Führung bei der SK Stiftung Kultur

Was haben wir mit der SK Stiftung Kultur gemeinsam? Die Stiftung gehört zu der Regionalförderung der Sparkasse KölnBonn. Und auch wir, die Wirtschaftsjunioren Köln, werden seit vielen Jahren von der Sparkasse KölnBonn unterstützt. Bei unserer Arbeitskreis-Sitzung im Juli haben wir eine Führung durch die Photographische Sammlung der Stiftung bekommen, die uns alle beeindruckt hat. Neben der Ausstellung „Poesie der Pflanze“ mit Fotos von Jim Dine und Karl Blossfeld, deren so unterschiedlichen künstlerischen Schaffenszeiten und Konzepte auf harmonische Weise miteinander verbunden waren, durften wir sogar das August Sander Archiv besichtigen und so wunderschöne wie wertvolle dokumentarische Fotos betrachten. Herzlichen Dank an das Team!

Weiterlesen

Bildquellen

  • SK-Stiftung: Maxi Uellendahl
Allgemein

Know-how-Transfer mit dem Deutschen Bundestag

Quelle: WJK

Junge Wirtschaft trifft Politik – unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der diesjährigen Projektwoche begleitete unter anderem Marketing-Expertin Jennifer Polzin die Harburger Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit. Der Know-how-Transfer fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt. Die Wirtschaftsjunior*innen hatten wieder die Chance, die Politiker*innen bei ihrer täglichen Arbeit zu begleiten und in einen direkten Dialog zu gehen.

Während des Know-how-Transfers wurde das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung verkündet. Polzin machte deutlich: „Das neue Gesetz ist einerseits eine Stärkung der Arbeitnehmer*innerechte, es geht uns aber vor allem um flexiblere Arbeitszeitmodelle aufgrund von Betreuungslücken für Kinder und ältere Menschen. Daher fordern wir ein Recht auf mobiles Arbeiten, denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen.“

„Es ist wichtig, dass Politik und Wirtschaft im Dialog bleiben“, betont Svenja Stadler. „Mich interessiert, wo der Schuh drückt und wie politische Entscheidungen in der Unternehmenspraxis ankommen.“ Gleichzeitig wachse bei den jungen Wirtschaftsvertreter*innen das Verständnis für parlamentarische Prozesse. „Deshalb bin ich froh, dass die Wirtschaftsjunior*innen diesen Austausch organisieren“, so Stadler weiter.

Am diesjährigen Know-how-Transfer, der vom 13. bis zum 17. Mai stattfand, nahmen über 200 junge Wirtschaftsvertreter*innen aus ganz Deutschland teil. Inhaltlich machten sich die Wirtschaftsjunior*innen für mehr Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie eine progressive Europapolitik stark. Auf dem Programm standen Hintergrundgespräche mit den Fraktionsvorsitzenden, Treffen mit jungen Parlamentarier*innen sowie ein Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Bildquellen

  • KHT 2019: MdB Svenja Stadler & Jennifer Polzin: WJK

23. Gründerpreis 2019 der Wirtschaftsjunioren Köln e.V.

Bewerben, gewinnen, vernetzen!

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, eigene*r Chef*in zu sein ist für viele ein Traum. Jungunternehmer*innen müssen an sich und ihre Geschäftsidee glauben und andere davon überzeugen. Daher steht nicht der perfekte Businessplan im Mittelpunkt des 23. Gründerpreises der Wirtschaftsjunioren Köln, sondern die Gründerpersönlichkeit.

Vor allem Beharrlichkeit, Offenheit, Souveränität, Empathie und Leidenschaft – gepaart mit einer soliden Geschäftsidee sind die Faktoren, auf die es bei diesem Preis ankommt. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise.

Wertvolle Tipps von erfolgreichen Unternehmer*innen und ein Netzwerk zu Start-up-Expert*innen und Entscheider*innen aus der Region sowie mediale Öffentlichkeit gehören dazu. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 15. August 2019 möglich.

Weiterlesen

Bildquellen

  • Gruppenfoto Gründerpreis 2018: Manuel Müller
Allgemein

Gelebte Vielfalt: Unser BarCamp „Wir Unternehmen Vielfalt“

Quelle: WJK

Das BarCamp „Wir Unternehmen Vielfalt“ war ein voller Erfolg. Wir haben uns über Eure Teilnahme und die zahlreicher Unternehmensvertreter*innen gefreut!

In zwei Sessions haben einzelne Gruppen an unterschiedlichen Themen gearbeitet und anschließend Lösungen präsentiert. Etwa dazu, wie wir Vielfalt kommunizieren und bei Führungskräften Aufmerksamkeit für das Thema schaffen können; wie wir aus der „Blase“ rauskommen und wie wir mit Widerständen umgehen. Es wurde viel diskutiert und vor allem wurden viele wertvolle Erfahrungen und Praxisbeispiele ausgetauscht. Die Lebendigkeit der Veranstaltung hat uns gezeigt, dass wir seit 2017 an einem wichtigen Thema arbeiten.

Mit diesem BarCamp hat sich unser Netzwerk erweitert und damit auch unser Erfahrungsschatz. Alle Teilnehmenden haben auf Anfrage darum gebeten, weiter mit uns zusammenzuarbeiten.
Wer in den Verteiler für weitere Aktivitäten aufgenommen werden möchte, kann sich gerne bei uns melden: vielfalt@wjkoeln.de

Bildquellen

  • BarCamp Wir Unternehmen Vielfalt: WJK
Allgemein

Wirtschaftsjunioren trainieren Teilnehmer*in von „Jugend forscht“

Die Wirtschaftsjunioren Köln und die Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg haben den größten europäischen Jugendwettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik „Jugend forscht“ unterstützt. Ein vierköpfiges Team der Wirtschaftsjunioren hat zwei Jugendliche, die bereits erfolgreich als Sieger im Regionalwettbewerb Köln-Bonn hervorgegangen sind, in den Themen Präsentation, Rhetorik unterstützt und viele Tipps geben können. Vom 1. bis 3. April war der Landeswettbewerb. Die Landessieger qualifizieren sich schließlich für den Bundeswettbewerb (16.-19. Mai in Chemnitz). Jugend forscht ist der größte europäische Jugendwettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik und richtet sich an Teilnehmer bis 21 Jahre. Er bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, eigene Fragestellungen zu entwickeln und eigenverantwortlich wissenschaftlich zu arbeiten.

WeiterleseN

Bildquellen

  • Wirtschaftsjunioren_Jugend forscht: Katharina Wendt

Frühsport zum Wachwerden – Kopfstand zum Brainstormen

Am Samstag trafen sich 15 hoch motivierte Junior*innen um an der Ausrichtung und der Strategie von WJK zu arbeiten. Das Jahresmotto – nachhaltige Unternehmensführung – war Ausgangspunkt und bot reichlich Diskussionsbedarf. Wir stellten uns der Frage, welche Aspekte sich auch auf unseren Kreis übertragen lassen.

In einem Improvisationstheater wurden unsere typischen Rollenbilder aufgebrochen. Es ging vor allem darum, die vorhandenen Strukturen zu hinterfragen und zu analysieren. In einem zweiten Termin im Frühjahr sollen sie Ergebnisse weiter vertieft werden.

Bildquellen

  • Strategietag_19: Maxi Uellendahl

Nachhaltigkeit als „Investition“ verstehen

„Nachhaltige Unternehmensführung“ ist das diesjährige Motto der Wirtschaftsjunioren Köln e.V. Der Kontext ist bewusst gewählt, denn mit ihrem ehrenamtlichen Engagement in Köln tragen die jungen Unternehmer*innen und Führungskräfte seit über 60 Jahren gesellschaftliche Verantwortung. Auch die Partnerschaft zur Industrie- und Handelskammer zu Köln, Sparkasse KölnBonn und Kreissparkasse Köln ist durch die Dauer der Beziehung und Qualität der Zusammenarbeit von Nachhaltigkeit geprägt. Das wurde am 31. Januar 2019 ausgiebig beim Neujahrsempfang im RheinEnergieSTADION gefeiert. In einer Talkrunde ging es dann weniger um die schon oft versicherte gute Partnerschaft, als vor allem um das konkrete Thema.  

Die Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Köln Maxi Uellendahl betonte in ihrer Eröffnung: „Wir können die Zukunft nicht vorhersagen. Aber wir können uns durch die bewusste Auseinandersetzung mit der Frage, ‚Was macht ein Unternehmen nachhaltig wettbewerbsfähig?‘ einen Schritt Richtung Zukunft bewegen.“ Durch den Austausch mit Partner*innen und Unternehmen in Köln soll in diesem Jahr ein Dialog entstehen. Die Wirtschaftsjunioren Köln sehen sich hier als Impulsgeber und Schnittstelle.

WeiterleseN

Bildquellen

  • Neujahrsempfang der Wirtschaftsjunioren Köln: Olaf-Wull Nickel
Allgemein

Kölner Delegation auf dem WeKo 2018 in Goa

Welcome to Goa – Masala-Tee, Strände und wunderbare Temperaturen! Anfang November besuchten fünf Kölner Jaycees den JCI Weltkongress in Goa, ausgerichtet von JCI India. Als Firsttimer*innen auf internationalem Parkett waren Katharina, Jan, Maxi, Simone und Jen hellauf begeistert. „Als ich das erste Mal auf der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Deutschland war, habe ich verstanden, was der JCI Spirit bedeutet. Auf internationaler Ebene habe ich den JCI Spirit jetzt noch einmal aus einer anderen Perspektive kennen gelernt.“, schwärmt Jen vom Kongress.

Weiterlesen

Bildquellen

  • WeKo_Goa: Wirtschaftsjunioren Köln

Mittendrin – im Landtag

Gewählt mit absoluter Mehrheit: Der Know-how-Transfer im Landtag war ein grandioser Beweis für die Vorteile unseres Netzwerkes. Sechs Kölner*innen erlebten zwei ereignisreiche Tage voller Einblicke in die Politik unseres Bundeslandes und Erfahrungen, die wir ohne die WJ nicht hätten machen könnten.

Knapp 50 Junior*innen aus ganz NRW haben diese Chance genutzt, Politiker*innen einer Fraktion zu begleiten. Wir Kölner*innen waren mit Grünen, FDP und SPD unterwegs – und begeistert: Manche Termine erlaubten Einblicke in Fakten und Dokumente, die wir uns nicht ausgemalt hätten. Klüngel mag hier und dort auch dabei gewesen sein, doch vornehmlich haben wir viele Menschen erlebt, die für ihre Ideen einstehen, ihre Wähler zu repräsentieren versuchen, enorm viel Wissen haben – und manchmal weniger spießig wirkten als wir.

Weiterlesen

Bildquellen

  • KHT_2018_2: Maxi Uellendahl
  • KHT_2018_1: Maxi Uellendahl
Marke Köln