Suche
Suche Menü

Projekt

22. Gründerpreis 2018 – Bewerben, gewinnen, vernetzen

Nur Mut: Die Jury freut sich auf tolle Ideen, Konzepte & Gründerpersönlichkeiten

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, sein eigener Chef oder eigene Chefin zu sein ist für viele ein Traum. Jungunternehmer*innen müssen an sich und ihre Geschäftsidee glauben und zum anderen andere davon überzeugen. Daher steht auch wieder die Gründerpersönlichkeit im Mittelpunkt des 22. Gründerpreises der Wirtschaftsjunioren Köln. Beharrlichkeit, Offenheit, Souveränität, Empathie und Leidenschaft – gepaart mit einer soliden Geschäftsidee sind die Faktoren, auf die es bei diesem Preis ankommt.

Wer sich gerade selbstständig gemacht hat oder machen möchte, hat beim Gründerpreis die Chance, seine Idee einer branchen- und fachübergreifenden Jury zu präsentieren und Geld- und Sachpreise, wie ein Jahr „Membership“ im Co-Working-Space HEADQUARTER[S] Cologne, einem Start-up-Hotspot in Köln, zu gewinnen. Wertvolle Tipps von erfolgreichen Unternehmer*innen und ein Netzwerk zu Gründungsexperten und Entscheidern aus der Region sowie mediale Öffentlichkeit gehören dazu.

Beim Gründerpreis gibt es die Chance, sich wichtiges Know-how und Unterstützung abzuholen!

Jetzt bewerben: ab sofort bis zum 16. Juli 2018
Die Bewerbungsunterlagen

Voraussetzung: Die Gründung einer Einzelperson oder eines Teams steht unmittelbar bevor oder liegt noch nicht länger als zwei Jahre zurück. Altersbeschränkungen gibt es nicht. Der Sitz des Unternehmens muss im Kammerbezirk der IHK Köln oder im Rhein-Erft-Kreis liegen.

Die erste Bewerbungsphase für den Gründerpreis 2017 endet am 16. Juli. Danach wählt die Jury die 15 interessantesten Gründerpersönlichkeiten aus. Die Sieger dieser ersten Runde präsentieren sich und ihre Geschäftsidee auf den Internetseiten der Wirtschaftsjunioren Köln und auf der Facebook-Seite. Diese Präsentationen werden vielfach verlinkt – insbesondere durch die Sponsoren des Gründerpreises und der Presse. Zu den Hauptsponsoren zählen die Kreissparkasse Köln, die Stadtsparkasse Köln, die Industrie- und Handelskammer Köln. Zu den Sponsoren für Sachpreise zählen die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) mit dem neuen Start-up-Hotspot: HEADQUARTER[S] Cologne.

Die Preisverleihung ist am Freitag, den 27.09.2017. An diesem Tag werden die drei Gewinner in einem feierlichen Rahmen mit der überzeugendsten Gründerpersönlichkeit bekannt gegeben.

Die Preise

I. Geldpreise
1. Platz: 3000 Euro
2. Platz: 1000 Euro
3. Platz: 700 Euro

Unterstützt durch unsere Hauptsponsoren: Kreissparkasse Köln, Stadtsparkasse Köln sowie die Industrie- und Handelskammer zu Köln.

                     

II. Sachpreise
1 Jahr lang Membership im Co-Working Space HEADQUARTER[S] Cologne

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) und HEADQUARTER[S] Cologne sponsern einem Gewinnerteam bis zu drei Gründern insgesamt für ein Jahr eine Mitgliedschaft im Co-Working Space im HEADQUARTER[S] Cologne. Was eine „Membership“ bei HEADQUARTER[S] Cologne mit sich bringt, sind die Nutzung eines gründungsrelevanten Netzwerkes, die Möglichkeit, an verschiedenen Startup-Events teilzunehmen sowie der Zutritt zum Community Space. Im HEADQUARTER[S] Cologne steht der produktive Austausch der „Member“ im Vordergrund, es bietet jedoch ebenfalls die Möglichkeit, in einer inspirierenden Arbeitsumgebung Euer Business auszubauen.
HEADQUARTER[S] Cologne vernetzt die rheinische Gründerszene mit den Besten aus Digitalwirtschaft und Industrie und bietet einen Business Club, der Mitglieder mit Designern, Programmierern, Co-Foundern, Business Angels, Investoren und mit spannenden Gesprächspartnern zusammenbringt.

Prof. Dr. Kai Thierhoff ist Co-Founder und Geschäftsführer von HEADQUARTER[S] Cologne und Dozent an der RFH, die durch zahlreiche erfahrene Professoren eine ausgewiesene Expertise in der Beratung und Unterstützung von Start-ups aufweist.
www.hq-cologne.de | www.rfh-koeln.de

Quelle: wjk

Projektleitung

Eric Schumacher

Marke Köln