Suche
Suche Menü
Allgemein

Die Kandidat:innen für das Vorstandsteam 2022

Am 27. Oktober findet die nächste Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Köln statt. Das heißt, das Jahr neigt sich dem Ende und das nächste Vorstandsteam wird gewählt. Torsten Pfennig stellt sich als Kreissprecher zur Wahl, mit seinem Deputy Thorsten Peters sowie den Vorstandsmitgliedern Corinna Dietzsch, Elli Lubrant und Elena Lingen.

Damit ihr auch wisst, wen ihr am 27. Oktober wählen könnt, stellen die fünf sich einmal vor und beantworten euch drei Fragen, die wir ihnen gestellt haben.

Torsten Pfennig 

stellt sich als Vorstandsvorsitzender 2022 zur Wahl                  

Torsten Pfennig, 38, Direktor Finanzen & Organisation bei den Kölner Haien. “Neben WJK und dem Sport sind meine Familie – insbesondere mein fünf Monate alter Sohn – und Grillen meine liebsten Freizeitaktivitäten.

Was ist WJK für Dich?
Ein Zusammenschluss vieler sehr spannender und positiver Menschen, die aktiv in ihrem Kreis etwas bewegen wollen.

Warum möchtest Du im Vorstand arbeiten?
Ich möchte weiter aktiv dazu beitragen, dass WJK nachhaltig ein fester Bestandteil der regionalen Gesellschaft bleibt und wir uns aktiv in unserem Kreis in sozialen, politischen und wirtschaftlichen Themen einbringen.

Was möchtest Du gern umsetzen?
Mir ist es wichtig, dass die Mitgliederzahlen bei uns wieder steigen und die Aktivität der Mitglieder zunimmt – alles mit viel Spaß, Freude und Leidenschaft aller Beteiligten.  

Thorsten Peters

stellt sich als Deputy 2022 zur Wahl

Thorsten Peters (37 Jahre), Ehemann und Hundebesitzer, Weinliebhaber, Fan von guten Essen, SmartHome-Enthusiast. Thorsten ist Dipl. Inf. (FH), Einzelunternehmer im Bereich Vertrieb und Beratung von Unternehmenssoftware (CRM, ERP und eShop aus der Cloud).

Was ist WJK für Dich?
Ein Netzwerk von Gleichgesinnten, die sich sozial engagieren und unternehmerisch weiterentwickeln wollen.

Warum möchtest Du im Vorstand arbeiten?
Die Werte und Ziele von WJK in der Außendarstellung stärken und Ansprechpartner für alle Interessierten, Mitglieder und Fördermitglieder sein.

Was möchtest Du gern umsetzen?
Antworten auf unternehmerische Fragestellungen fokussieren und Themen zur Selbstentwicklung stärken.

Corinna Dietzsch

Corinna (31 Jahre) arbeitet bei der Prinz Immobilien Consulting GmbH und ist dort im Bereich Projektentwicklung / Projektkonzeption tätig.

Was ist WJK für Dich?
Für mich ist WJK ein Verein mit vielen tollen Menschen, die eine Menge großartige Ideen haben und etwas bewegen. Des Weiteren bietet WJK Gelegenheiten, seine Komfortzone auch mal zu verlassen und an neuen Herausforderungen zu wachsen. Ebenso schätze ich die Möglichkeiten zum Austauschen und Netzwerken.
 
Warum möchtest Du im Vorstand arbeiten?
Ich möchte das Jahr und die (rahmengebenden) Themen aktiv mitgestalten und gemeinsam mit den anderen Mitgliedern neue Ideen entwickeln und umsetzen.
 
Was möchtest Du gerne umsetzen?
Ich möchte an bestehende Projekte im Bereich AK Soziales anknüpfen und neue Projekte, die unterschiedlichen Altersgruppen zu Gute kommen, realisieren. Ebenso möchte ich Diskussionsrunden und Impulsvorträge mit Speaker:innen zu verschiedenen Themen fördern.

Elena (37 Jahre) arbeitet bei der RheinEnergie als Leiterin Energieeinsatz

Was ist WJK für Dich?  
Ein Netzwerk engagierter Unternehmer:innen und ein Treffpunkt für aufgeschlossene und lebensfrohe Menschen.

Warum möchtest Du im Vorstand arbeiten?
Ich möchte nach einer – leider sehr digitalen Zeit – Aufbruch mit Euch gestalten! Es geht alles wieder los. Wir können uns wieder sehen. Es gibt wieder Veranstaltungen. Yes! Ich möchte Euch persönlich begegnen und auch als Vorstandsmitglied weiter Veranstaltungen für und mit Euch organisieren. Ich habe schon viel bei WJK gemacht, im Vorstand war ich noch nie. Ich bin neugierig auf den Job!
 
Was möchtest Du gern umsetzen?
Ich werde Ansprechpartnerin sein für unsere Mitglieder, Fördermitglieder und Interessierte. 

Elli LubrantQuelle: Ludwig Drathen

Elli Lubrant

“Ich bin Elisabeth Lubrant, 30 Jahre jung und habe eine große Leidenschaft für gutes und einfaches Essen, Schokolade, das Reisen und das Tauchen. Seit knapp zwei Jahren setze ich mich mit dem Thema “persönliche Weiterentwicklung” intensiver auseinander. Beruflich arbeite ich in einem internationalem mittelständischen Chemieunternehmen und unterstütze deutschlandweit verschiedene Gremien und Ausschüsse im Projektmanagement.”

Was ist WJK für Dich? 
WJK bedeutet für mich die Möglichkeit, sich wirtschaftlich, sozial und politisch engagieren zu können. Gleichzeitig bietet es ein starkes regionales Netzwerk, wo man sich austauschen und voneinander lernen kann.

Warum möchtest Du im Vorstand arbeiten?
Unsere Mitglieder bilden den größten Mehrwert! Ich möchte eine Vertrauensperson für unsere Mitglieder sein, die aktiv zuhört (bei jedem Thema) und konstruktives Feedback geben kann. Durch meine Erfahrungen in verschiedenen WJ-Projekten möchte ich die Mitglieder aktiv dazu bewegen, ihre Ideen zu verwirklichen, Verknüpfungen zu schaffen und Raum geben, diese umzusetzen. Zusätzlich sehe ich die Vorstandsarbeit als persönliche Weiterentwicklung auf unterschiedlichen Ebenen an.

Was möchtest Du gern umsetzen? 
Durch die Umsetzung von Projekten soll der Kreis gestärkt sowie sichtbarer werden und ein bedeutender Bestandteil unserer Wirtschaftsregion sein. Ich sehe mich als passende Mentorin, die Hilfestellung gibt, wirkungsvolle und nachhaltige Akzente zu setzen, um das Beste aus den Projektteams heraus zu holen und an sich zu wachsen.

Bildquellen

  • Elli Lubrant: Ludwig Drathen
Marke Köln