Suche
Suche Menü
Allgemein

Know-how-Transfer mit dem Deutschen Bundestag

Quelle: WJK

Junge Wirtschaft trifft Politik – unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der diesjährigen Projektwoche begleitete unter anderem Marketing-Expertin Jennifer Polzin die Harburger Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit. Der Know-how-Transfer fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt. Die Wirtschaftsjunior*innen hatten wieder die Chance, die Politiker*innen bei ihrer täglichen Arbeit zu begleiten und in einen direkten Dialog zu gehen.

Während des Know-how-Transfers wurde das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung verkündet. Polzin machte deutlich: „Das neue Gesetz ist einerseits eine Stärkung der Arbeitnehmer*innerechte, es geht uns aber vor allem um flexiblere Arbeitszeitmodelle aufgrund von Betreuungslücken für Kinder und ältere Menschen. Daher fordern wir ein Recht auf mobiles Arbeiten, denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen.“

„Es ist wichtig, dass Politik und Wirtschaft im Dialog bleiben“, betont Svenja Stadler. „Mich interessiert, wo der Schuh drückt und wie politische Entscheidungen in der Unternehmenspraxis ankommen.“ Gleichzeitig wachse bei den jungen Wirtschaftsvertreter*innen das Verständnis für parlamentarische Prozesse. „Deshalb bin ich froh, dass die Wirtschaftsjunior*innen diesen Austausch organisieren“, so Stadler weiter.

Am diesjährigen Know-how-Transfer, der vom 13. bis zum 17. Mai stattfand, nahmen über 200 junge Wirtschaftsvertreter*innen aus ganz Deutschland teil. Inhaltlich machten sich die Wirtschaftsjunior*innen für mehr Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie eine progressive Europapolitik stark. Auf dem Programm standen Hintergrundgespräche mit den Fraktionsvorsitzenden, Treffen mit jungen Parlamentarier*innen sowie ein Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Bildquellen

  • KHT 2019: MdB Svenja Stadler & Jennifer Polzin: WJK
Marke Köln