Suche
Suche Menü
Allgemein

Unternehmen Vielfalt goes Nachhaltigkeit: Unsere MV 2018

Es war ein kurzweiliger Abend, geprägt von einer herzlichen Stimmung mit vielen Umarmungen, Danksagungen sowie inhaltlichen und persönlichen Übereinstimmungen. Viele Junior*innen und Fördermitglieder waren gekommen, um das Jahr Revue passieren zu lassen. Der Gastgeber, Stefan Plein, Niederlassungsleiter der Commerzbank, begrüßte alle persönlich mit Handschlag – eine warme Geste zu Beginn. Gastfreundlich war auch das reichhaltige Büffet.

Ein erfülltes und erfüllendes Jahr

2018 gab es auch ohne BUKO sehr viel zu tun. Projekte, die mit viel Energie, Einsatz und Leidenschaft erfolgreich umgesetzt wurden. Angefangen vom schillernden Neujahrsempfang im Café Ludwig, WJ Kampus, einem spannenden und vielfältigen Know-how-Transfer, dem 22. Gründerpreis, über sportliche Projekte wie WJKschafft, dem Charity Golf Cup mit erfreulichen Spenden für den Verein „Jot Hätz“ und 42tausend reloaded, bis hin zu erfolgreichen Bewerbungstrainings und dem bei Kindern allseits beliebten Kinotag sowie vielen anderen Aktionen, die die Wirtschaftsjunioren bereichert und zusammengeführt haben. Ein Höhepunkt des Jahres war natürlich das unvergessliche 60-jährige Jubiläum „60 Johr bewäje“! Hinter diesen Projekten steht der Spirit der Wirtschaftsjunior*innen. Das alles dokumentiert ein erfülltes und erfüllendes Jahr.

Diesem Themen-Aufgebot und Erfolg angemessen, würdigten Laudatorinnen und Laudatoren – persönlich oder auch als Videobotschaft – das Engagement der Personen oder Teams der einzelnen Projekte. Zum Dank gab es einen schönen und praktischen Thermobecher mit dem Logo „Unternehmen Vielfalt“.

Ein vielfältiges Jahr

Das war auch Caros Stichwort. Denn das Jahr war und ist geprägt vom diesjährigen Motto „Unternehmen Vielfalt“. Wir haben interessante Firmen und Menschen kennengelernt, die sich mit Vielfalt beschäftigen, haben uns vernetzt und viel gelernt. Unsere Impulse und Ideen haben Kreise in der Öffentlichkeit gezogen, denn kein geringeres Unternehmen als der Westdeutsche Rundfunk hat uns in diesem Zusammenhang dieser Aktivitäten angesprochen und eine Kooperation vorgeschlagen. Der Austausch zwischen Wirtschaftsjunior*innen und WDR-Mitarbeiter*innen im beruflichen Kontext startet bald!

Caros Rückblick auf das bisherige Jahr als Kreissprecherin war aufgrund dieser vielfältigen Erfahrungen auch mit Emotionen verbunden. „Vielfalt hat uns neue Türen geöffnet und wir haben uns selbst noch mal neu kennengelernt. Ich danke Euch allen, denn ohne Euch hätte das nicht funktioniert.“

Verdiente Ehre

Sichtlich überrascht und sehr gerührt war Caro, als Viktoria ihr mit vielen schönen Worten die Kölner Nadel an den Pullover heftete. Darüber hinaus durfte sich Caro noch über sehr persönliche und rührende Worte der Laudatoren Maxi, Jen, Dani, Oli, Katha und Christian freuen.

Unternehmen Vielfalt – nachhaltig! Das neue Team 2019

Nach all diesen emotionalen und freudigen Ereignissen durften die Kölner Junior*innen schließlich die Wahl der neuen Kreissprecherin und des neuen Vorstandsteams vollziehen. Dieses Jahr gab es wieder ein Team, das sich zur Wahl stellte und in einer offenen Abstimmung ohne große Umschweife ein einstimmiges Ergebnis erzielte. Die Wirtschafsjunior*innen dürfen sich freuen auf ein sehr motiviertes Team. Neue Vorstandsvorsitzende wird Maxi Uellendahl. Sie wird das Motto „Unternehmen Vielfalt“ aus diesem Jahr weiterverfolgen und um einen ihr wichtigen Aspekt erweitern: Sie möchte sich vor allem der nachhaltigen Unternehmensführung und dem ehrbaren Unternehmertum widmen. „Vielfalt, das haben wir dieses Jahr gesehen, ist nachhaltig! Wir möchten 2019 stärker fokussieren, was nachhaltige Unternehmensführung bedeutet und was wir für uns unsere Unternehmen daraus mitnehmen können.“

Jennifer Polzin ist Deputy und wird im kommenden Jahr vor allem die Digitalisierung unserer Vereinsverwaltung weiter vorantreiben und die Organisation der Öffentlichkeitsarbeit. Dani Knuth wird einen Fokus auf Fördermitglieder und Veranstaltungen legen. Katharina Wendt freut sich auf neue Projekte in den Bereichen Bewerbungstrainings & Netzwerke. Pascal Palm wird unter anderem die Mitgliedergewinnung und unsere wirtschaftspolitische Stellung vorantreiben. Dr. Carolina Pasamonik steht dem Team als Immediate Past President zur Seite.

Freude schenken: „Jot Hätz“

Last but not least präsentierte Michael Bode den gemeinnützigen Förderverein „Jot Hätz“, den die Wirtschaftsjunioren gegründet haben, um Bedürftigen auch finanziell helfen zu können und Sozialprojekte professionell abzuwickeln. Von 2009-2014 hat Jot Hätz insgesamt 109.411,56 Euro für soziale Projekte und Einrichtungen spenden können. Zum Beispiel für „Der Sack e.V.“, Kindernöte e.V, Mädchenhaus Köln e.V., KIDsmiling e.V., Kölner Arbeitslosenzentrum, Hochwasserhilfe Ostdeutschland, Stiftung Stadtgedächtnis und vieles mehr. Das Geld wird zum Beispiel durch Projekte wie „42tausend reloaded“ oder den „Charity Golf Cup“ der Wirtschaftsjunior*innen erwirtschaftet. Aber vor allem auch durch Spenden. Der Verein freut sich über jede Spende. Eine Mitgliedschaft ist ab 33 Euro im Jahr möglich.

Jot Hätz e.V.

Text: Bea Czikowsky

 

Bildquellen

  • Vorstand_2019: Olaf-Wull Nickel
Marke Köln