Suche
Suche Menü
Allgemein

Führungskräfte: Der unterschätzte Faktor Humor

Führungskräfte sollten über viele Kompetenzen verfügen. Aber welchen Stellenwert hat der Faktor Humor als Teil der sozialen Kompetenz? Was kann Humor als Führungsstil bewirken und wo gibt es Grenzen? Als das “Europa-Institut für Erfahrung und Management – METIS” der RFH mit dem Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE zum Talk einlud, haben Wissenschaftler, Manager, Verbandsvertreter und ein Comedy Autor nicht gezögert, vor Publikum aus unterschiedlichen Perspektiven zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Prof. Dr. Werner Bruns (Leiter Europa-Institut für Erfahrung und Management – METIS) hatte gemeinsam mit dem Verband „Die Führungskräfte“ eingeladen zum Talk „Führung und Humor“. Der Abend in der gut besuchten Aula des Campus Vogelsangerstraße war geprägt von lebhaften Diskussionen, großer Offenheit, anregenden Impulsen und humorvollen Momenten.

“Aus der Medizin und der Psychologie wissen wir, dass der Humor heilen kann, eine Erkenntnis, die im deutschen Arbeitsalltag nicht oft Anwendung findet. In Deutschland gehört ‚Humor‘ nicht ins Berufs- oder Arbeitsleben. Er ist im Freizeitbereich zu finden. Der Humor als Führungskompetenz eröffnet aber eine neue Kultur des menschlichen Miteinanders.“ (Prof. Dr. Daniel Putz)

Podiums-Gäste

  • Dr. Lars Kulik – Vorstandsmitglied Ressort Braunkohle RWE Generation SE
  • Dr. Ulrich Goldschmidt Vorstandsvorsitzender – Die Führungskräfte
  • Philipp Schollmeyer – Mitglied des Vorstands der Regionalgruppe Köln des Verbandes DIE FÜHRUNGSKRÄFTE
  • Prof. Dr. Daniel Putz – Rheinische Fachhochschule Köln
  • Anne von Brockhausen – Wirtschaftsjunioren Köln
  • Susanne Eschke – Käte Ahlmann Stiftung
  • Tilo Behn – Comedy Autor
  • Johannes Büchs – Moderation

 

Marke Köln