Suche
Suche Menü

„Mach was draus“-Fotoshooting im Haus Rheinfrieden

Jan Birkert

Im Rahmen des Projektes „Mach was draus“ waren die Wirtschaftsjunioren Köln am 27.9.2016 einen Nachmittag im Haus Rheinfrieden, um für die dort wohnenden Jugendlichen kostenfreie Bewerbungsfotos „zu schießen“.

Das Haus Rheinfrieden ist eine Bildungsstätte mit Internat, in der sich junge Menschen mit körperlichen Behinderungen für den Start ins Berufsleben qualifizieren können. Im Rahmen des Projektes „Mach was draus“ haben die Wirtschaftsjunioren Patenschaften übernommen, um den Jugendlichen auf dem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben zur Seite zu stehen. Zu einem erfolgreichen Start gehört zunächst eine erfolgreiche Bewerbung – und zu dieser ein gutes Bewerbungsfoto.

Professionelle Bilder kosten viel Geld. Für einige der nicht mobilen Jugendlichen bedeutet es zudem sehr viel Zeit und Aufwand, um zu einem Fotografen zu kommen. Also haben wir uns samt Profifotograf zu den Jugendlichen aufgemacht und diese Hürde mit ihnen kostenlos genommen. Insgesamt elf junge Menschen folgten dem Angebot und so wurde einen ganzen Nachmittag so lange „geknipst“, bis für jeden das richtige Bewerbungsfoto im Kasten war.

Besonderer Dank gilt hierbei unserem Profifotografen und Wirtschaftsjunioren Dr. Daniel A. Opoku, der sich für diese Aktion sehr viel Zeit nahm, um auf die individuellen Berufswünsche sowie Charaktereigenschaften der Jugendlichen Rücksicht und fotografisch Einfluss zu nehmen. Jeder der jungen Shootingstars war mit seinem Bewerbungsfoto sichtlich zufrieden.

Bildquellen

  • machwasdraus-fotoshooting1: WJK, Dr. Daniel A. Opoku
Marke Köln