Suche
Suche Menü

Goldrichtig in Dortmund

Gelebtes Motto auf der BuKo 2015

Manchmal könnte man meinen, dass Kongresse sich doch ähneln und es wohl keinen großen Unterschied macht, wenn man einen verpasst. Manchmal. Und dann ertappt man sich – ob als alter Kongresshase oder als Küken – in Dortmund dabei, wie man träumerisch lächelnd in der Sonne sitzt, mit Gleichgesinnten spricht und sich wie zu Hause fühlt. Dann weiß man, dass man doch keinen mehr verpassen möchte.

Morgenstund hat Gold im Mund

Schon das Einstiegsprogramm am Donnerstag begeisterte mit tollen Besichtigungen, die uns lehrten, warum die KVB keine Geldscheine in ihren Automaten annimmt, wie man das herstellt, was man ab vier so gerne trinkt, und vielem mehr. Und während alle auf der „Eröffnungsfeier“ am Donnerstagabend schon in luftigen Höhen rockten, erhielten einige kurzfristig die goldenen Chance auf ein paar Hundert Meter mehr: Bei strahlendem Sonnenschein sind knappe drei Stunden später mehr als 20 Senatoren und Junioren mit Heißluftballons aufgestiegen und haben weitere goldene Zeiten am Himmel verbracht, während andere sich den Vormittag mit ebenso großartigen Workshops, Seminaren, Besichtigungen und Ausflügen vergoldeten.

buko ballonfahrt

Mit roten Hosenträgern in die goldene Vergangenheit

Voller Wissen und neuen Bekanntschaften wurden wir abends in ganz andere goldene Zeiten gebeamt: Auf der 20er-Jahre-Party brachten Gangster und Gangsterbräute, Swing und Federboas den Saal zum Beben. Die Kölner waren auch hier wieder so präsent, dass die Band nicht lange brauchte, um in Kölsche Stimmung zu kommen. Manchmal wiederholen sich gewisse Dinge auf Kongressen. Viva Colonia gehört dazu – ob in Istanbul, in Leipzig oder in den 20er Jahren, et is noch immer jot jejange.

Die Gegenwart war am Samstag nicht weniger golden: Auch wenn nicht alle so aussahen, waren wir fit, fröhlich und wissbegierig wie eh und je. Die Keynotes brachten uns zudem mit viel Energie und Humor vor Lachen zum Weinen – auf jeden Fall aber in die richtige Stimmung für den Abschlussball. Manchmal kommt ein kleines Tief auf, wenn es in den Endspurt eines Kongresses geht. Manchmal. Die Vorfreude auf die anderen Kreise, das Tanzen und auf den ganzen Spaß schaffen es aber jedes Mal, uns zu wecken – in Dortmund hieß es somit Golden Ball statt Red Bull. Und wenn man dann noch den NRW-Wanderpokal für UnternehmWas erhält, ist ohnehin beste Stimmung angesagt.

BuKo Ball

Mit Gold nicht aufzuwiegen

Manchmal hat man recht damit, dass Kongresse sich ähneln. Wenn sie mit so viel Elan und Freude organisiert und durchgeführt werden, dann haben sie alle etwas gemeinsam: Sie strahlen. Golden. Und das möchte man einfach nicht verpassen. Dortmund hat uns alle begeistert, viel Spaß, Wissen und Kontakte beschert – und gezeigt, wie Goldene Zeiten aussehen sollten. Danke WJ Dortmund / Kreis Unna / Hamm.

Marke Köln