Suche
Suche Menü

4000 Euro für Flüchtlingskinder – Wirtschaftsjunioren initiieren „WJ-Charity Golf Cup“

von Bea Czikowsky

Das traditionelle „Charity Golf Cup“ ist eines von vielen sozialen Projekten, für die sich die Wirtschaftsjunioren Köln e.V. ehrenamtlich einsetzen. Dieses Mal durfte sich
„Laachende Hätze e.V.“ über eine Spendensumme von 4000 Euro freuen. Der Verein
kümmert sich aktiv um Flüchtlingskinder, denen es unter anderem oft an gesunder
Nahrung, einer menschenwürdigen Unterkunft, Kleidung und Bildung fehlt.

„Laachende Hätze“ wurde auf Initiative des Kölner Dreigestirns 2015 gegründet. Michael Müller (Bauer und Wirtschaftsjunior) und Sascha Prinz (Jungfrau) waren zum WJ-Golf Cup mit vielen Gleichgesinnten im Clostermanns Hof in Niederkassel angetreten. Sogar Wirtschaftsjunioren aus der Schweiz, Freiburg und Bochum waren angereist.

Durch Spenden, zwei Wetten und einer Versteigerung konnten 2500 Euro gesammelt werden. Diese Summe wurde dann von „Jot Hätz“ aufgerundet, dem Förderverein der Wirtschaftsjunioren Köln. Um Bedürftigen auch finanziell helfen zu können und Sozialprojekte professionell abzuwickeln, ist dieser Förderverein vor über 20 Jahren gegründet worden. Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt derzeit 33 Euro, kann aber freiwillig erhöht werden. Mitglied kann jeder werden, der „Jot Hätz“ unterstützen möchte. Auch Spenden sind willkommen.

www.wjkoeln.de
www.jothaetz.de

Marke Köln