Suche
Suche Menü

Druckreif – Hinter den Kulissen vom Kölner Stadtanzeiger & Co.

Wir kennen sie alle, lesen sie – oder blättern zumindest mal kurz in der Bahn darin: Den Kölner Stadtanzeiger, den Express, die Kölner Rundschau hatte jeder von uns schon in der Hand. Im Haus der Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg allerdings waren viele von uns zum ersten Mal – und schon durch das imposante Gebäude beeindruckt. Doch es wurde noch besser.

Dezent gekleidete Damen, die fehlen? Wie verlorene Fußballspiele! Nach einer so informativen wie amüsanten Rede von Frau Frangenberg über Verkaufszahlen und ihre Einflussfaktoren, über Arbeitszeiten, Mitarbeiterzahlen und Druckauflagen wurden wir in die Redaktionsräume geführt. Von Redakteuren und Journalisten vor Ort gelassen ignoriert, sind wir wie Touristen im Vatikan auf Zehenspitzen herumgeschlichen und durften ein paar exklusive Blicke auf die neueste Ausgabe des KStA werfen. Auch neueste Recherchen und pikant anmutende Beschwerdemails, auf welche wir Blicke erhaschen konnten, machten uns neugierig – noch ein kurzer Blick …? Nein, weiter ging es in die Druckerei. Wow.

WALL-E im Printbetrieb Gefühlte tausend Tonnen Papier auf gigantischen Rollen, zig Kilometer lange Transportbänder, die sich über unseren Köpfen durch die großen Hallen zogen und die neuesten Ausgaben fortbrachten. Gar noch cooler: Gigantisch anmutende Gabelstapler, die fahrerlos durch die Hallen summten, ihre Bestellung suchten, aufnahmen und zum Ziel transportierten. Nochmal: Wow.

Ran an die Bouletten – in jeder Hinsicht Schon zur Begrüßung gab es Getränke inkl. eines Fässchens, nach der Führung wurden wir zudem mit einem Buffet für die zweite Hälfte des Abends gestärkt: AK-Besprechungen, Planungen, Diskussionen. Und so machten wir uns mit beladenen Tellern an die Arbeit, in großen, gut gelaunten Gruppen wurde bis 22 Uhr und länger kräftig gewerkelt – was bei der tollen Atmosphäre kein Wunder war!

Danke für den tollen Abend an die Verlagsgruppe – und an unseren Vorstand für diese Multi-AK-Sitzungen!

Marke Köln