Suche
Suche Menü

Mal wieder ganz großes Kino – Unser Kinotag für Kindernöte e.V.

Im Rahmen des Herbstferienprogramms von Kindernöte e.V. haben wir unser Versprechen gehalten und waren mit dem AK Soziales auch in diesem Jahr wieder dabei. Zum zweiten Mal haben wir für ca. 40 Kinder des Straßen-Kinder-Projektes im Alter von 6 bis 13 Jahren einen Kinotag veranstaltet.

Um halb zehn standen wir bereit und haben den Pfarrsaal der Neue-Stadt-Gemeinde in Chorweiler in ein Kino verwandelt: Stühle wurden in Reih und Glied aufgestellt, die Technik aufgebaut, die Fenster verdunkelt und Film und Sound getestet – dann war alles bereit.

Das Spannendste aber passierte im Foyer: Denn was bei WJKschafft der Bagger ist, ist beim Kinotag die Popcornmaschine! Es dauerte zwar etwas, bis die Maschine das Popcorn nach unserem Geschmack produzierte, aber als die Kinder kamen, lief sie bereits auf Hochtouren. Die Kinder waren begeistert (obwohl sie wussten: „Ihr seid ja keine Profis!”) und stolzierten mit Getränk und Popcorn in den Kinosaal.

Mittags war Schichtwechsel – sowohl bei den Kindern als auch beim Team der Wirtschaftsjunioren. Und einen anderen Film gab’s natürlich auch.

Den Kindern hat es so gut gefallen, dass sie sogar freiwillig beim Aufräumen und Saubermachen geholfen haben! Uns hat es auch wieder viel Spaß gemacht, und da alles ab dem zweiten Mal Tradition ist, sind wir im nächsten Jahr natürlich wieder dabei, wenn es heißt: Film ab!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern der IHK Köln, Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung, sowie bei Jot Hätz e.V.: Im Rahmen der Ice Bucket Challenge wurden die Mitarbeiter der IHK herausgefordert und haben sich für eine Spende an Jot Hätz entschieden. Jot Hätz wiederum hat das Geld für den Kinotag gestiftet. Des Weiteren gilt unser Dank der Cinedom Kinobetriebe GmbH, die uns die Popcorntüten spendiert hat, und André Wefers, der für den richtigen Sound gesorgt hat. VIELEN DANK!

Bildquellen

  • Kinotag: Foto: Wirtschaftsjunioren Köln
Marke Köln