Suche
Suche Menü

Legosteine, digitaler Darwinismus und wirklich gute Geschäfte – eine Multi-Multi-AK-Sitzung

Die AK-Sitzung am 16.7. war voll. Voll mit Unternehmen, Organisationen, Junioren, Infos und Ideen. Im Mediapark haben wir uns zunächst von den jungen Wilden der Kölner Startup-Szene inspirieren lassen: Der Startplatz besticht durch seine offenen Strukturen ebenso wie durch die offenen Menschen. Vor allem aus den Bereichen Digitalisierung, Software, Social Media, App-Entwicklung & Co. finden sich hier rauchende Köpfe, die vom Stammteam des Unternehmens Infrastruktur, Arbeitsräume, Vorträge, Workshops, Stipendien und mehr geboten bekommen.

Und so tummeln sich am Startplatz junge Existenzgründer ebenso wie Teams von Großunternehmen mit innovativen Pilotprojekten, um sich von der Atmosphäre anstecken zu lassen, um das digitale Kribbeln zu spüren. Mit Erfolg. Und manchmal auch mit Legosteinen. Um Projektsituationen ganz analog simulieren und visualisieren zu können. Zudem ist sich Startplatz seiner Verantwortung und seiner Kompetenz auf der politischen Ebene ebenso bewusst: In Gremien und Workshops beteiligen sich Matthias Gräf und seine Partner aktiv an einer steten Verbesserung der digitalen Verhältnisse in Köln.

Anschließend stellte uns Corinna Goos von der Kölner Freiwilligen Agentur den diesjährigen Kölner Marktplatz vor. Bei diesem „Speed-Dating” für Unternehmen und Gemeinnützige können beide nur gewinnen: In einer guten Stunde werden am 18.11. Einsatz, Know-how und Sachspenden gegen Impulse, Bereicherung der Unternehmenskultur und Teammotivation getauscht – Geldfragen sind tabu. „Makler” unterstützen beide Seiten beim Finden des richtigen Partners und stehen allen mit Rat und Tat zur Seite.

Der soziale Austausch und die Freude am Miteinander stehen hier im Fokus, die neuen Kontakte, die geknüpft werden, sind auf gesellschaftlicher, persönlicher und unternehmerischer Ebene bewegend, im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn Ihr mitmachen wollt (ob als aktive Teilnehmer oder als „Makler”), erhaltet Ihr weitere Infos auf der Seite gute-geschaefte-koeln.de oder bei Michaela Göllner vom AK Soziales.

Last but not least haben wir an diesem Abend unsere neue Pressesprecherin Beate Czikowsky kennengelernt und willkommen geheißen, Neuigkeiten zu „WJK schafft” und zum „Existenzgründerpreis” erfahren und schließlich in den AKs fleißig getüftelt – eine Sitzung par excellence.

 
Marke Köln