Suche
Suche Menü

„WJK schafft“ … eine neue Kita

Es hat schon Tradition, wenn die Wirtschaftsjunioren die Ärmel hochkrempeln und mit vereinter Kraft in ihrer Freizeit Kitas neu gestalten. Diesmal konnte sich eine katholische Kindertagesstätte in Köln Höhenhaus (SKM-Zentrum) freuen. Das umgestaltete Außengelände kommt 40 Kindern sowie den 25 Kindern aus der Mittagsbetreuung zugute, darunter auch viele Flüchtlingskinder. Die Hilfs-Aktion in Zahlen:

  • 4 Monate Vorbereitungszeit: Spenden sammeln, Geräte kaufen, Organisation uvm.
  • 5.000 Euro Spendengeld – Gothaer Versicherung (Hauptteil), FertighausWelt, Jot Hätz e.V. und private Spender
  • 1.000 Handgriffe: Boden ausbaggern, Beton mischen, Spielgeräte aufbauen, Außenwand streichen, Schaukel versetzen, Holzmotive malen und anbringen, Gartenarbeit, Hochbeet anlegen, Holz-Tipi bauen
  • 30 freiwillige Helfer im Kreise der Wirtschaftsjunioren (und Gothaer Versicherung und Handwerksjunioren)
  • 11 Stunden Arbeit vor Ort
  • 40 bis 65 glückliche Kinder

Für die Projektleiterin Michaela Göllner und das Team hat sich die Arbeit gelohnt: „Herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer und Spender, allen voran die Gothaer Versicherung sowie FertighausWelt, Jot Hätz und viele private Spender. Die Kinder haben die neue Umgebung begeistert aufgenommen.“

Marke Köln