Suche
Suche Menü

5 Jahre WJKschafft – und immer noch großartig!

von Michaela Göllner

Bereits zum fünften Mal hieß es in diesem Jahr „WJKschafft”.  Mit gut 30 Helfern haben wir beim SKM Familienzentrum in Gremberg/Vingst wieder ordentlich was bewegt: Es wurde gebaut, gebaggert, gemalt, gepflanzt und gewerkelt bis Sitzrondell, Basketballkorb, Graffiti- und Malwände, Fußballtor, Hochbeet und eine gemütliche Baumbank ihren Platz gefunden hatten. Trotz des am Nachmittag einsetzenden Regens waren alle voller Eifer bei der Sache!

Schwester Johanna, die das Familienzentrum leitet,  hat die Arbeiten den ganzen Tag verfolgt, war meist mittendrin im fleißigen Treiben und am Ende des Tages – trotz Farbflecken auf ihrem Habit – überglücklich.

Die Finanzierung des Projektes wurde auch in diesem Jahr wieder zum größten Teil durch eine Spende der Gothaer Versicherung gedeckt. Daneben wurden wir vom Handelshof mit reichlich Brötchen, Aufschnitt, Obst, Getränken und Kuchen versorgt und das Brauhaus Früh sorgte für ein erfrischendes Kölsch am Nachmittag.

Neben diesen Sponsoren möchten wir uns auch ganz herzlich bedanken bei:

Olaf Postel und Jan-Niclas Schatka, die WJKschafft in diesem Jahr als Projektleiter auf die Beine gestellt und dabei sicher ein paar Nerven gelassen haben.

André Wefers, der – wie all die Jahre zuvor – wieder mit seinem voll beladenen Pritschenwagen anrollte und für das nötige Werkzeug und die Zementmischer sorgte.

Markus Gaspar – Handwerksjunior – der den Bagger (wichtig! :-)) der Firma New Holland sowie einige Säcke Zement organisiert hat.

Und last, but not least: Allen Helfern – ob Wirtschafts- oder Handwerksjunioren, Freunde, Frau, Mann, Kinder, Nachbarn – für die vielen fleißigen Hände, die diese Projekt ein fünftes Mal zu einem großartigen Erfolg gemacht haben!

DANKE!

Marke Köln